Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz

Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz
 Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz
Hallo meine Lieben!

Wie wäre es mit einer einfache vegane Lasagne für sechs Personen, vollgepackt mit Linsen und Zuckerhut und cremigem Hefeschmelz. Perfekt für ein Abendessen zu Hause und es bleibt sogar etwas für den nächsten Tag!

Ich habe bereits eine schnelle, glutenfreie und vegane Lasagne aus Zucchini-Blättern vorgestellt. Aber ich wollte eine klassische Version mit ausgefallenen Zutaten zubereiten. Wer aber kein Zuckerhut zur Hand hat, kann einfach etwas mehr Karotten und Linsen verwenden. 

Auch wenn ich gerne koche, möchte ich nicht unnötig viel in der Küche stehen. Deshalb koche ich gerne so, dass Reste übrig bleiben und ich am nächsten Tag noch etwas davon habe. Das ist eben das klassicshe "Meal Prepping". 

Wieso ist diese vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz so lecker?
Die herzhafte, vegane Füllung lässt sich in wenigen Minuten aus gekochten Linsen, Zuckerhut, Karotten, Zwiebeln, Knoblauch und einer Dose Tomaten zubereiten. Dann wird die Lasagne mit cremigem, hausgemachtem Hefeschmelz überbackt, der alle Aromen miteinander verbindet. zwischen die Schichten kommt die klassische leckere Béchamelsauce, die auch im Handumdrehen fertig ist. 

Wieso ist diese vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz so gesund?
Der Zuckerhut ist vitaminreich (Provitamin A, Vitamine B1, B2 und C) und ist reich an Mineralien. Die roten Linsen liefern nicht nur viele Proteine, sondern auch viele Ballaststoffe, die wichtig für den Stoffwechsel sind. Zugegeben, der Hefeschmerlz ist aufgrund der Transfette nicht die gesündeste Käse.Alternative - die kann jeder, wenn er will, austauschen. Kuhmilchkäse ist aber definitiv nicht die gesündere Alternative - hier habe ich mehr dazu geschrieben

Wie diese Lasagne glutenfrei zubereitet werden kann
Alle Zutaten in diesem Rezept außer den Lasagneplatten sind natürlich glutenfrei. Aber das lässt sich ja schnell ändern. Inzwischen gibt es von mehreren Anbietern glutenfreie Lasagneplatten. 

Was tun, wenn man keine Lasagneplatten hat oder keine Lust auf eine Lasagne hat?
Keine Lasagneplatten? Kein Problem! Am einfachsten wäre es die Zuckerhut-Linsen-Füllung einfach als Bolognese zu verwenden und mit Nudeln zu essen. Stattdessen kann man aber auch einfach einen Nudelauflauf zubereiten.

Dafür eigenen sich alle Nudelnsorten (ich würde aber Fussili bevorzugen). Ich würde ca. 250 g Nudeln verwenden, aber je nachdem wie viele Nudeln man haben will, kann man mehr oder weniger verwenden. Ich empfehle, die Nudeln vor dem Schichten etwas vorzukochen kochen - aber ca. 5 Minuten kürzer als die empfohlene Kochzeit. Am Ende müssen einfach nur die Nudeln anstelle von Lasagneplatten geschichtet werden. Achtet darauf, dass die Nudeln nicht gestapelt werden oder dass sie sich überlappen, um ein gleichmäßiges Garen zu gewährleisten.
vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz
Tipps für die Zubereitung:
Diese vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz ist super einfach in der Zubereitung. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps und Anregungen mit an die Hand geben, damit du das für dich beste Geschmackserlebnis aus diesem Rezept herausholst.
  • Anstelle von Hefeschmelz kann auch jeder andere Käseersatz verwendet werden.
  • Verwendet glutenfreie Lasagneplatten für eine glutenfreie Zubereitung - und benutzt auch glutenfreies Mehl für die Béchamelsauce.
  • Die Gewürze können natürlich an den eigenen Geschmack angepasst werden.
  • Wenn man keinen Zuckerhut zur Hand hat, einfach weglassen und mit mehr Karotten und rote Linsen verwenden.
  • Ich verwende gerne Tomaten in Dosen, die bereits gewürzt wurden. So muss am Ende weniger gewürzt werden.
  • Hier geht es zum Rezept für Hefeschmelz
Dieses vegane und einfache Rezept für Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz ist herzhaft, schmackhaft, lange sättigend, vollgepackt mit Vitaminen, Mineralien, Proteinen, Ballaststoffen, knusprig (durch den Hefeschmelz) und einfach nur köstlich. Zudem ist dieses Rezept für alle geeignet, die sich vegan (und somit vegetarisch, eifrei, milchfrei, laktosefrei) ernähren. Darüber hinaus ist dieses Rezept für Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz tofufrei, sojafrei, nussfrei, lecker und super einfach in der Zubereitung. Außerdem kann es auch glutenfrei zubereitet werden!

Dir gefallen meine Rezepte? Verlinke mich auf Instagram mit dem Hashtag #meineLieblingsküche oder direkt mit @meineLieblingskueche.
vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz

Rezept für veganen Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 6 Portionen
Zubereitungsdauer: 20 Minuten
Backdauer: 30 Minuten

Angaben pro Portion (ohne Hefeschmelz):
494 Kalorien
73 g Kohlenhydrate
10 g Fette
26 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
Pfanne
große Auflaufform

Zutaten für die Füllung:

  • ca. 9 Lasagneplatte
  • 1 Portion Hefeschmelz
  • 1 Dose Tomaten
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 300 g rote Linsen
  • 200 g Karotten
  • 1 Zuckerhut (ca. 300 g)
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL italienische Kräuter
  • 2 EL Sonnenblumenöl
   

Béchamelsauce:

  • 50 g Margarine
  • 3 EL Mehl
  • 250 ml geschmackneutraler Drink (z. B. Soja oder Hafer)
  • etwas Salz
  • etwas Muskatnuss

Zubereitung:

  1. Zwiebeln, Knoblauch und Karotten ebenfalls schälen und klein schneiden. Den Zuckerhut waschen, halbieren, den Strunk entfernen und fein schneiden.
  2. Das Sonnenblumenöl in einer großen Pfanne erhitzen und Zwiebelstücke auf mittlerer Hitze glasig braten. Dann Knoblauch, Karotten, Zuckerhut und roten Lisen hinzufügen und kurz anrösten. Dann Gemüsebrühe und Tomaten (Dose) hinzufügen. Mit Salz, Pfeffer und TK-Kräutern abschmecken und ca. 10 Minuten köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die Béchamelsauce zubereiten. Dafür die Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl dazugeben und kurz anschwitzen lassen. Milch dazugeben und ständig rühren, bis eine homogene Masse entsteht. Dann kurz aufkochen lassen und mit Salz und Muskat würzen. Sauce dann vom Herd nehmen.
  4. Danach Hefeschmelz zubereiten.
  5. Auf den Boden der Auflaufform die Lsagne-Zuckerhut-Füllung geben, darüber die Béchamelsauce und dann die Lasagneplatten. Solange wiederholen, bis nichts mehr übrig ist und mit Hefeschmelz abschließen.
  6. Bei 200 °C Ober- und Unterhitze ca. 40 Minuten im Backofen überbacken.
vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz

vegane Lasagne mit Zuckerhut, roten Linsen und Hefeschmelz

Kommentar posten

0 Kommentare