About

Alex von der Lieblingsküche

Ich bin die Alex und habe 2010 angefangen mich vegetarisch zu ernähren und dadurch auch angefangen zu kochen. Wenn ich ehrlich bin, war das eine der besten Entscheidungen meines Lebens, weil Kochen und Backen inzwischen zu meinen Hobbys zählt. Egal ob asiatisch, indisch, russisch, mediterran, amerikanisch - ich probiere gerne verschiedene Richtungen aus. Mir ist dabei besonders wichtig, so weit wie möglich auf fertige Gerichte zu verzichten und so viel Müll wie möglich zu vermeiden. Das heißt, ich versuche nachhaltig zu kochen: es gibt also vor allem Rezepte mit regionalen und saisonalen Produkten. Dazu kommt, dass ein großer Teil der Rezepte vegan ist, weil die Herstellung von tierischen Lebensmittel alles andere als nachhaltig und umweltfreundlich ist. Trotzdem experimentiere ich hier und da gerne mit neuen Superfoods und Trends.

Was ich sagen will: Ich habe Spaß an Kochen und Backen! Und diese Leidenschaft möchte ich mit euch auf meinem Blog teilen.

Wieso blogge ich?

Mit dem Verzicht auf Fisch und Fleisch habe ich angefangen Rezepte auszuprobieren und in der Küche zu experimentieren. Ich habe mal hier ein Rezept ausprobiert, mal da, mal habe ich einfach alles zusammen geschmissen in einen Topf und es ist was Leckeres dabei herausgekommen. Ein paar Monate später, als ich das wieder nach kochen wollte, wusste ich leider nicht mehr, woher ich das Rezept hatte. Mir wurde schnell klar, dass ich eine eigene Rezeptsammlung brauche. Die Entscheidung fiel sehr schnell gegen ein analoges Kochbuch aus, das meine Oma hatte. Ich brauchte eine Lösung, die immer verfügbar ist, die ich anpassen kann und mit der ich schnell und einfach die Rezepte an meine Freunde und Bekannte weitergeben kann, damit sie es nach kochen können. Ein eigener Foodblog ist die optimale Lösung für mich: Ich habe von überall Zugriff darauf und kann auch nichts verlieren.


Was erwartet dich hier?

Es gibt unglaublich viele Foodblogs. Ich verrate dir, was an der Lieblingsküche besonders ist:

  • einfache Rezepte
  • für Koch- und Back-Anfänger geeignet
  • kurze Zutatenliste
  • saisonal und regional
  • abwechslungsreich
  • low budget
  • schnelle Zubereitung
  • Klasse statt Masse

Meine Rezepte sind einfach. Es gibt eine Schritt für Schritt Anleitung, sodass es wirklich jeder nachmachen kann - egal wie viel Erfahrung jemand hat.

Kennst du das? Man will etwas mega geiles nach kochen und stellt fest, dass euch 32545257 Zutaten fehlen, die ihr danach nie wieder verwendet werdet? Mich nervt das. Zu einem ist das teuer, zum anderen alles andere als nachhaltig - immer hin wird ein Produkt mit dem Wissen gekauft, dass es eine Weile im Schrank rumstehen und danach im Müll landen wird. Deshalb halte ich meine Zutatenliste kurz. Wenn man hochwertige Lebensmittelverwendet, reicht das für einen guten Geschmack.

Als ehemalige Studentin weiß ich, dass das Geld auch mal knapp sein kann - dennoch gibt es viele Möglichkeit mit einem kleinen Portemonnaie lecker und abwechslungsreich zu kochen. Dabei ist es besonders wichtig, auf Fertiggerichte zu verzichten und saisonal und regional einzukaufen. Das schont nicht nur den Geldbeutel, sondern auch das Klima. 

Hast du dir mal die Inhaltsstoffe von Fertiggerichten angeschaut? Nein? Mach das mal. Vielleicht bin ich ja zu dumm aber einen Großteil der Inhaltsstoffe verstehe ich nicht. Eigentlich erinnert mich das sogar an den Chemie-Unterricht. Und ich möchte das ehrlich gesagt nicht in meinem Essen haben. Auf diese Weise spare ich wahres Geld (und ja, Fertiggericht sind alles andere als low budget) und habe dafür einen viel besseren Geschmack. Es lohnt sich!

Natürlich gibt es trotzdem Tage, an denen es schnell gehen soll. Zum Glück gibt es eine Vielzahl an schnellen Gerichten, die sich innerhalb von wenigen Minuten zubereiten lassen. Ich zeige dir, wie das geht - ganz ohne Hilfe aus der Industrie ;)

Das macht Lieblingsküche einzigartig

Ich habe ein Problem, das viele nicht kennen und nicht verstehen können: Ich möchte zunehmen. Aber alle Artikel, alle Tipps, alle Sendungen drehen sich nur ums Abnehmen. Ich möchte mit meinen Blog die Leute sensibilisieren. Ich möchte, dass sie nachdenken, bevor sie solche Sprüche wie "nur Hunde spielen mit Knochen - echte Männer lieben Kurven" über die Lippen (oder über die Tasten) bringen. Ich möchte meine (Miss-)Erfolge auf dem Weg zu mehr Gewicht teilen und Tipps sammeln, damit andere es einfacher haben.

Doch auch diejenigen, die abnehmen möchten, können von meinen Rezepten profitieren. Ich gebe die Kalorien meiner Gerichte an, sodass jeder schauen kann, ob das leckere Essen noch in den Tagesbedarf passt.

Kommentar posten

5 Kommentare

  1. Hallo,
    über Blogzug.com bin ich auf euren Blog gestoßen und ich habe eine Frage zum Design.
    Wie habt ihr es hinbekommen, das die Posts vollständig auf der Startseite angezeigt werden?
    Da ich schon mal hier war, habe ich mir gleich ein paar Rezepte von euch angeguckt. Ich muss sagen sie sehen sehr lecker aus.
    Ich hoffe auf eine Antwort. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, das freut uns :D

      Du gehst erst auf 'vorlage', dann auf 'html bearbeiten' und dann setzt du die Widger-Vorlagen auf Standartwerte zurück (das ist rechts oben :D )
      So ging das bei uns weg :)

      Löschen
  2. Oh. Ich dachte immer, dass ihr nur zwei Personen seid :D
    Ich habe für die Änderung meines Deisgns circa 243 - 270 Minuten gebraucht.
    So ungefähr..

    ~ Nira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo! Ich bin heute durch blog-zug.com auf euch gestoßen und so ein bisschen gestöbert und siehe da: Ich hab euren Blog gleich mal meiner Leseliste auf Blogger hinzugefügt :)

    LG Mila vom Haus der bunten Bücher

    AntwortenLöschen
  4. Huhu!
    Habe euch für meinen "Liebster Blog Award" nominiert.
    Schau mal rein und wenn du Lust hast, mach mit :)
    Liebster Blog Award

    AntwortenLöschen

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)