Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Petersilie-Croûtons

vegane Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Petersilie-Croûtons

Hallo meine Lieben!

Diese klassische und simple Suppe erhält durch gebratenen Sellerie überraschend viel Geschmack. Croûtons und ein Spritzer Zitronenöl runden das Geschmackserlebnis perfekt ab!

Knusprige Croûtons ergänzen wunderbar die Cremigkeit dieser leckeren, gesunden, pürierten Suppe, die aus vitaminreichem Sellerie hergestellt wird. Der Geschmack ist sowohl schmackhaft als auch unglaublich frisch und hell. Für eine noch hellere Textur kann die Schlagsahne weggelassen werden - darunter leidet aber etwas die Cremigkeit.

Wieso du diese Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Croûtons unbedingt kochen solltest
Fünf Worte: saisonal, regional, gesund, lecker, günstig! Es gibt wirklich keinen Grund, wieso du nicht diese vegane Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Croûtons kochen solltest . Darüber hinaus ist sie sogar kalorienarm und eignet sich daher hervorragend zum Abnehmen. Außerdem ist sie schnell zubereitet, vegan, glutenfrei, nussfrei, sojafrei und kommt ohne Geschmacksverstärker und Konservierungsstoffe aus (ein typisches Gericht bei der Lieblingsküche eben!) - sie ist somit für jeden Menschen geeignet. Es gibt niemanden, der sie nicht essen kann.

Saisonal: Sellerie und Kartoffeln sind zwar über das ganze Jahr verfügbar, weil sie gut und lange gelagert werden können. Am besten schmecken sie aber immer noch frisch vom Feld in der Saisonzeit. Bei Kartoffeln habe ich tatsächlich keine Präferenz bei der Sortenauswahl und nehme einfach das, was bei mir zu Hause rumliegt.

Regional: Die Hauptzutaten Sellerie und Kartoffeln können problemlos in Deutschland angebaut werden. Anders sieht es aber wieder mit Olivenöl aus. Um dieses Gericht komplett regional zu kochen, kann auch Raps- oder Sonnenblumenöl verwendet werden.

Gesund: Sellerie (insbesondere Stangensellerie) enthält unfassbar viele Nährstoffe und ist gleichzeitig eine der kalorienärmsten Gemüsesorten, weil sie zu 95 Prozent aus Wasser besteht. Dadurch ist sie bei Diäten sehr beliebt. Darüber hinaus ist Sellerie eine hervorragende Quelle für Antioxidantien, die unseren Organismus und die Haut vor Zellschäden und Entzündungen schützen. Ein echtes, regionales und saisonales Superfood gegen den natürlichen Alterungsprozess!

Lecker: Frisches Gemüse schmeckt per se gut - und weil diese Suppe nur aus frischen Zutaten , schmeckt sie köstlich!. Mit ein paar Kräutern wird das Beste aus Kartoffeln und Sellerie rausgeholt. Croûtons sorgen für einen angenehmen Kontrast zu der Sellerie-Kartoffel-Suppe selbst. Wer mag, kann auch Räuchertofu knusprig anbraten und damit die Suppe toppen.

Günstig:Das Beste am regionalen und saisonalem Gemüse ist, dass es für wenig Geld im Supermarkt und beim Discounter erworben werden kann. Das schont den Geldbeutel und sorgt automatisch dafür, dass das Essen abwechslungsreich, frisch und lecker ist.

Tipps für die Zubereitung:
Diese vegane und leckere Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Croûtons ist super einfach in der Zubereitung. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps und Anregungen mit an die Hand geben, damit du das für dich beste Geschmackserlebnis aus dieser Suppe herausholst.

  • Wenn du aus einem anderen Gericht Kartoffel-Reste hast, kannst du sie gerne für diese Suppe verwerten!
  • Um die Suppe aufzupeppen, kannst du gerne Räuchertofu als Topping anbraten!
  • Für mehr Abwechslung kannst du auch Croûtons mit Chili-Öl machen.
  • Verwende diese Gemüsebrühe als Grundlage für deine Suppe - wenn es schnell gehen muss, kannst du auch meine frische Instant-Gemüsebrühe verwenden.


Dieses Rezept ist für alle geeignet, die sich regional, saisonal, natürlich, pflanzlich, vegan, vegetarisch, eifrei, milchfrei, glutenfrei (mit glutenfreien Croûtons), nussfrei und sojafrei ernähren möchten. Diese Suppe ist auch perfekt für das Monatsende geeignet, weil die Zutaten super günstig sind. Und das Beste: Sie ist unglaublich lecker!

Wenn ihr eine smarte Küchenmaschine wie den Thermomix (TM) oder Monsieur Cuisine Connect (MCC) habt, findet ihr die Zubereitung dafür ganz unten. Das Praktische an der Zubereitung der leckeren veganen Sellerie-Kartoffel-Suppe im MCC ist, dass keine extra Küchengeräte gebraucht werden und am Ende nur die Küchenmaschine sauber gemacht werden muss. Auch das Schneiden der Zwiebeln wird Beispielsweise von dem MCC übernommen.

vegane Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Petersilie-Croûtons

Rezept für Sellerie-Kartoffel-Suppe mit Croûtons

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 4 Portionen
Zubereitungsdauer: 15 Minuten
Kochdauer: 60 Minuten

Angaben pro Portion (ohne Garnierung):
147 Kalorien
17 g Kohlenhydrate
6 g Fette
5 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
großer Topf
Handmixer (alternativ MCC)

Zutaten:

  • 1 Liter Gemüsebrühe
  • 500 g Kartoffeln
  • 250 g Knollen-Sellerie
  • 100 g Karotten
  • 100 ml Sahne
  • 60 g Margarine
  • 1 Lauchstange
  • 2 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • Salz, Pfeffer
  • 2 Scheiben Brot
  • 1/2 Bund Petersilie
  • Zitronen-Olivenöl (alternativ)

Zubereitung:

  1. Lauch und Zwiebeln in Ringe schneiden. Knoblauch schälen und klein hacken. Sellerie und Kartoffeln ebenfalls schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. In einem Topf 30 g Margarine zum Schmelzen bringen. Lauch, Zwiebeln, Knoblauch und je eine großzügige Prise Salz und Pfeffer hinzufügen und bei mittlerer Hitze unter Rühren ca. 10 Minuten braten. Sellerie hinzugeben und unter Rühren ca. 5 Minuten mitbraten lassen, bis er gerade anfängt, weich zu werden. Gemüsebrühe hinzufügen und zum Kochen bringen, dann die Hitze auf mittlere Hitze reduzieren, sodass es köchelt. Unter gelegentlichem Rühren 35 bis 40 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse sehr zart ist.
  3. In der Zwischenzeit die Croûtons zubereiten. Dafür das Brot würfeln und die Petersilie fein hacken. In einer Pfanne die restliche Margarine erhitzen und das Brot und die Petersilie hinzufügen. Die Brotwürfel unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis sie eine schöne Bräune haben und dann herausnehmen.
  4. Die Sahne zur Suppe hinzugeben und mit einem Rührstab pürieren, bis sie glatt ist. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Croûtons und einem Spritzer Zitronen-Olivenöl servieren.

Kommentar posten

1 Kommentare

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)