Rote Bete Brownies

vegane Rote Bete Brownies
rote Bete Brownies
Hallo meine Lieben!

Diese Rote Bete Brownies sind fudgy, schokoladig und ballaststoffreich. Niemand wird erraten, dass in den Brownies Rote Bete drin ist! Die Textur ist genau richtig für ein köstlich schmeckendes Brownie-Rezept, das süchtig macht. 

Rezept für vegane Rote Bete Brownies

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 9 Portionen
Vorbereitungsdauer: 10 Minuten
Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Angaben pro Portion:
459 Kalorien
37 g Kohlenhydrate
26 g Fette
2 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
24x24 Backform
Rührschüssel
kleiner Topf
Pürierstab/Schneebese (elektrisch)

Zutaten:

  • 250 g rote Bete
  • 170 Weizenmehl 550
  • 200 g Zartbitter Schokolade
  • 200 g Margarine
  • 200 g Rohrzucker
  • 120 g Wasser
  • 30 g gemahlene Leinsamen
  • 5 ml Vanilleextrakt
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung:

  1. Den Ofen auf 180° C vorheizen. Die quadratische Backform mit Backpapier auslegen.
  2. Die Rote Bete kochen oder dämpfen. Wenn sie weich ist, das Ganze (ohne das Wasser) pürieren, bis keine Stückchen mehr übrig sind. 
  3. Für das Leinsamen-Ei die gemahlenen Leinsamen und das Wasser in einer kleinen Schüssel vermischen und mindestens 10 Minuten ruhen lassen. Danach Zucker hinzufügen und mit einem Schneebesen auf hoher Stufe schaumig schlagen, bis alles gut vermischt ist.
  4. Margarine und Schokolade in einem Wasserbad oder in einem Topf schmelzen und verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. 
  5. In einer kleinen Rührschüssel Mehl, Backpulver und Salz vermischen und die rstlichen Zutaten hinzufügen. So lange rühren, bis ein homogener Teig entstanden ist. 
  6. Den Brownie-Teig in die Backform gießen und mit Schokoladen-Drops bei Bedarf bestreuen. Die Brownies 30-35 Minuten backen und danach gut abkühlen lassen. 
Vegane Rote Bete Brownies

Heute zeige ich euch dieses köstliche  und einfaches Rezept für Rote Bete Brownies! Dieses Rezept beweist, dass Kochen mit Roter Bete noch nie so einfach und süß war wie jetzt. Rote Bete und Schokolade passen so gut zusammen! Also nutzt die Saison für Rote Bete aus!

Wieso sind diese Rote Bete Brownies so lecker?
Die Rote Bete Brownies sich schön schokoladig und fudgy - so wie man sich einen Borwnie eben vorstellt. Das liegt vor allem an der Roten Bete, die die angenehme Konsistenz verleiht, und das ohne, dass man den Geschmack der roten Bete rausschmeckt! Auch optisch machen die Brownies etwas her: immerhin ist der Teig schön rot!

Wieso sind diese Rote Bete Brownies so gesund?
Im Gegensatz zu anderen Borwnies punktet dieses Rezept für Rote Bete Brownies mit einem hohen Gehalt an Ballaststoffen, die unser Körper braucht, damit unsere Verdauung gut funktioniert. Das macht diesen Brownie gesünder als Brownies ohne Gemüse. 

Tipps für die Zubereitung:
Diese vegane Rote Bete Brownies ist super einfach in der Zubereitung. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps und Anregungen mit an die Hand geben, damit du das für dich beste Geschmackserlebnis aus diesem Rezept herausholst.
  • Achtet darauf, dass eure Margarine vegan ist. Nicht jede pflanzliche Margarine ist vegan.
  • Anstelle von Weizenmehl kann auch Dinkelmehl verwendet werden.
  • Brownies sehr gut abkühlen lassen, da sie sonst zerbrechen!
Dieses vegane und einfache Rezept für Rote Bete Brownies ist süß (aber nicht zu süß), regional und saisonal, ballaststoffreich, voller Vitamine und einfach nur köstlich. Zudem ist dieses Rezept für alle geeignet, die sich vegan (und somit vegetarisch, eifrei, milchfrei, laktosefrei) ernähren. Darüber hinaus ist dieses Rezept für Rote Bete Brownies nussfrei, sojafrei, tofufrei, lecker und super einfach in der Zubereitung.

Dir gefallen meine Rezepte? Verlinke mich auf Instagram mit dem Hashtag #meineLieblingsküche oder direkt mit @meineLieblingskueche.
Vegane Rote Bete Brownies
rote Bete Brownies

Kommentar veröffentlichen

0 Kommentare