Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln

Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln
Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln
Hallo meine Lieben!

Es gibt Gerichte, von denen kann man nie genug bekommen. Dieser Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln gehört definitiv dazu! Er ist vollgepackt mit Leckereien wie Feldsalat, reifen Birnen und Walnüssen; aber der eigentliche Clou sind die karamellisierten Zwiebeln. Trauben, Granatapfelkerne und getrocknete Preiselbeeren oder Cranberrys und veganer Feta würden ihn perfekt ergänzen, falls ihr euch mal austoben wollt. Ihr könnt auch gerne eine andere Nusssorte verwenden - das würde sich auch stark auf den Geschmack auswirken. Anstelle von Feldsalat würden sich Rucola, Spinat oder eben ein Salat-Mix auch gut für diesen Salat eignen. Aber wie gesagt: Das Highlight sind die karamellisierten Zwiebeln! Wenn du noch nie karamellisierte Zwiebeln zu einem Salat hinzugefügt hast, musst du das ändern! Ich liebe die Süß-Sauer Kombination - egal ob im Sommer oder im Winter. Und die Ahorn-Vinaigrette? Das ist nur das Sahnehäubchen auf dem Dressing des Salats.

Die Zubereitung der karamellisierten Zwiebeln ist super einfach: Dafür müssen die roten Zwiebeln einfach in dünne Scheiben geschnitten, in Öl gebraten, mit Zucker bestreut und dann mit Balsamico-Essig abgelöscht werden. Der Balsamico-Essig gehört zu den wichtigsten Zutaten beim Karamellisieren - ohne ihn werden die Zwiebeln nicht annähernd so gut schmecken! Die karamellisierten Zwiebeln haben am Ende einen süßlichen Geschmack mit fruchtig-säuerlichen Aromen. Dieser Geschmack harmoniert nicht nur mit diesem Salat lecker, sondern auch mit Burgern.

Wichtig bei diesem Rezept für einen Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln ist, dass reife Birnen verwendet werden - erst dann entfaltet der Salat seinen Geschmack. Mit harten, geschmacklosen Birnen kann man es auch gleich sein lassen.

Worauf wartest du noch? Fang an den Salat vorzubereiten, lade ein paar Freunde ein und esse mit ihnen gemeinsam am Tisch - das wird den schlimmsten Winterblues heilen. Dieser Salat ist vegan (somit auch milchfrei, eifrei, laktosefrei), glutenfrei, sojafrei, saisonal, regional und lecker!
Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln

Rezept für Salat mit Birnen und karamellisierten Zwiebeln

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 4 Portionen
Zubereitungsdauer: 15 Minuten
Kochdauer: 30 Minuten

Angaben pro Portion:
557 Kalorien
37 g Kohlenhydrate
40 g Fette
6 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
Salatschleuder
Salatschüssel
Pfanne inkl. Pfannenwender

Zutaten für den Salat:

  • 200 g Feldsalat
  • 100 g Walnüsse
  • 2 reife Birnen
  • 50 g rote Trauben (optional)
  • 50 g getrocknete Preiselbeeren (optional)
  • 100 g Feta (optional)

Zutaten für die karamellisierten Zwiebeln:

  • 200 g rote Zwiebeln
  • 80 ml Balsamico-Essig
  • 20 g brauner Zucker
  • 20 g Sonnenblumenöl
  • Salz und Pfeffer

Zutaten für das Dressing:

  • 1 EL echter Ahornsirup
  • 1 EL Dijon-Senf
  • 40 g Balsamico-Essig
  • 60 g Olivenöl
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung karamellisierte Zwiebeln:

  1. Die Zwiebeln schälen und in gleichmäßige etwa 5 mm breite Scheiben schneiden. Sonnenblumenöl in der Pfanne erhitzen und die Zwiebeln darin scharf anbraten - währenddessen darauf achten, die einzelnen Ringe voneinander zu trennen.
  2. Dann mit etwas Salz und Pfeffer würzen und den braunen Zucker drüber geben.
  3. Alles gut vermischen und den Balsamico-Essig mit in die Pfanne hinzufügen.
  4. Bei mäßiger Hitze langsam ca. 30 Minuten reduzieren lassen. Wenn der Balsamico-Essig komplett reduziert ist, sind die Zwiebeln fertig. 

Zubereitung Salat:

  1. Walnüsse grob hacken. In einer Pfanne ohne Öl bei mittlerer Hitze so lange braten, bis sie leicht gebräunt und duftend sind.
  2. Feldsalat waschen und trocken schleudern.
  3. Birnen waschen und vierteln.
  4. Trauben waschen und halbieren.
  5. Feta-Käse zerbröseln.
  6. Für die Vinaigrette alle Zutaten in ein Glas geben, verschließen und schütteln, bis sie gut vermischt sind.
  7. Alle Zutaten miteinander vermischen und servieren (die karamellisierten Zwiebeln würde ich als Topping verwenden).

Kommentar posten

1 Kommentare

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)