Getestet: Vegan BBQ Pizza von Dominos!

Vegan BBQ Pizza von Dominos Produkttest
Hallo meine Lieben!
 
Dominos hat sich innerhalb kurzer Zeit zu meinem Lieblingslieferanten für Pizza entwickelt. Der Grund dafür ist einfach: Dominos bietet inzwischen drei vegane Pizzen an: Kap Verde, Ventura und Vegan BBQ. Heute dreht sich alles um die dritte Pizza - also die vegan BBQ. Ich war am Anfang recht skeptisch, weil ich grundsätzlich BBQ nicht mag und alles, was damit zu tun hat, meide. Dieses Mal war die Neugier aber stärker.

Pizza gehört zu den Dingen, die ich am meisten vermisse, seit ich mich vegan ernähre. Ich liebe vor allem italienische und neapolitanische Pizza - dünner Boden und dicker Rand. So schmeckt für mich Sommer! Weil die Fast-Food-Pizzerien keine typische italienische Pizza anbieten, sondern sie mich eher an eine TK-Pizza erinnert, habe ich Dominos, Freddy Fresh und Co. eher gemieden. Als Veganer ist es aber so gut wie nicht möglich irgendwo eine leckere Pizza zu essen. Aus Mangel an Alternativen habe ich also auch bei Dominos vegane Pizzen ausprobiert: Kap Verde und Ventura haben mich nicht überzeugt. Mir hat vor allem der Käse nicht gefallen. Als ich dann das Angebot mit veganer BBQ gesehen habe, wusste ich, dass ich Dominos noch eine Chance geben werde.
 

Vegane BBQ Pizza von Dominos im Test

Und nun sind wir hier: Mein Produkttest zu der veganen BBQ Pizza von Dominos! Wie bei allen meinen Produkttest und Erfahrungsberichten fange ich allgemein an und schaue mir zuerst an, wie nachhaltig die Firma ist. Danach geht es um die Inhaltsstoffe und den Geschmack. Aber auch das Preis-Leistungs-Verhältnis wird eine Rolle spielen!

Wie nachhaltig ist Dominos?

Gute Frage, nächste Frage. Auf der Internetseite befinden sich zu diesem Thema leider keine Informationen. Ich weiß nicht, inwiefern das Unternehmen versucht Lebensmittelverschwendung zu reduzieren, welcher Stromanbieter verwendet wird und wie nachhaltig und umweltfreundlich die Verpackung der Pizza Kartons ist. Außerdem weiß ich nicht, wie die Angestellten bezahlt werden und, ob sich bei dem Auslieferer um Scheinselbstständige handelt. Da es sich um Franchise handelt, weiß ich auch nicht, wie einheitlich die einzelnen Filialen sind und ob Dominos selbst die Möglichkeit hat, von oben mehr Nachhaltigkeit zu verordnen.

Positiv ist aber, dass die Auslieferung der Pizzen auch mit dem Fahrrad erfolgen kann. Ansonsten sind für die Firma Verbrenner unterwegs - was eben typisch für Deutschland ist. Darüber hinaus sollte man Dominos zugutehalten, dass sie das Versprechen abgegeben haben, Tiere mit Respekt zu behandeln und Fünf Freiheiten der Tiere garantieren. Inwieweit diese Freiheiten weitergehen als die Bestimmungen für die konventionelle Tierhaltung in Deutschland, weiß ich nicht. Außerdem hat Dominos sich verpflichtet, Domino’s Chicken Commitment zu verfassen und sich selbst zu verpflichten, bis zum Jahr 2025 dafür zu sorgen, dass u. A. 20 Hühner pro Quadratmeter gehalten werden, keine Wachstumsstimulanzien und Antibiotika verwendet werden und für freien Zugang zu Bio-Lebensmittel und Wasser gesorgt wird. Neben Hühnern werden jedoch weitere Tiere für die Pizzen geschlachtet - hier muss davon ausgegangen werden, dass dafür konventionell hergestellte Produkte verwendet werden, da dazu nichts mehr auf der Webseite angegeben werden muss.
 
Wenn ihr mehr Informationen zum Thema Nachhaltigkeit habt, würde ich mich über einen Kommentar mit Informationen freuen!

Welche vegane Produkte bietet Dominos noch an?

Dominos hat insgesamt drei vegane Pizzen im Angebot: Kap Verde, Ventura und Vegan BBQ, wobei inzwischen auch die vegane BBQ fest ins Sortiment aufgenommen wurde. Dominos hat aber den Vorteil, dass bei den Pizzen Zutaten abgewählt und dazu gewählt werden können. So lässt sich jede Pizza veganisieren und eine eigene persönliche vegane Pizza zusammenstellen.
 
Neben veganer Pizza bietet Dominos auch vegane Pizzabrötchen (sogar mit veganem Reibeschmelz!) und passendem veganem Sweet-Chili-Dip an. Die Pasta, Salate, Wraps und die Desserts sind nicht vegan. Beim Wrap „Greco“ könnte der Hirtenkäse während des Bestellvorgangs abgewählt werden - dann sollte er vegan sein. Vielleicht werden sie irgendwann auch die veganen Eis-Sorten von Ben&Jerry einführen. Bis jetzt ist das an meinem Standort aber nicht der Fall.

Wie teuer ist die vegane BBQ Pizza von Dominos?

Zum Abholen kostet sie in Large 10,99 €, in Medium 8,49 € und in Classic 6,99 € - bei Lieferung wird der Preis dementsprechend teurer. Aber das betrifft alle Pizzen von Dominos. Bei Dominos gibt es Pizzen, die günstiger und die teurer sind - ich finde den Preis also vollkommen okay und gerechtfertigt.
 
Dominos hat gelegentlich Aktionen, bei denen eine zweite Pizza weniger kostet. Leider war diese vegane BBQ ausgeschlossen von solchen Aktionen, was mich schon geärgert hat. Vielleicht hat sich das dadurch geändert, dass sie inzwischen im normalen Angebot vorhanden ist. Ich checke das demnächst aus!

Was steckt in der veganen BBQ Pizza von Dominos drin?

Die Zutatenliste ist übersichtlich und kurz. Leider wird für mich nicht ersichtlich woraus der Reibeschmelz, die veganen Filetstückchen und die vegane Sauce bestehen. Da es sich aber um Ersatzprodukte handelt und die Pizza in einem Fast-Food-Restaurant bestellt wird, ist es offensichtlich, dass sie nicht allzu gesund sein werden. Die Zutatenliste wäre definitiv länger und wahrscheinlich um einige E-Nummer reicher, wenn die Zutaten für die Ersatzprodukte in Klammern dazu geschrieben worden wären. Aber ich bestelle bei Dominos ja auch keine Pizza, um mich gesund zu ernähren. Von daher ist es okay.
 
Zutaten: veganem Reibeschmelz, veganen Filetstücken Hähnchen-Style, Paprika, rote Zwiebeln, Mais und Vegane Sauce.

Wie gesund ist die vegane BBQ Pizza von Dominos?

So gesund wie eine Fast-Food-Pizza eben sein kann, also gar nicht. An sich besteht sie fast nur aus Kohlenhydraten und etwas Gemüse mit Ersatzprodukten obendrauf. Trotzdem hat sie aber nicht so viele Kalorien und ist deshalb nicht allzu schlecht.
 
100g enthalten durchschnittlich:
Energie: 118 kcal
Fett: 2,08 g
Kohlenhydrate: 21,21 g
Eiweiß: 3,01 g
 

Für wen ist die vegane BBQ Pizza von Dominos besonders gut geeignet?

Diese Pizza ist perfekt für diejenigen geeignet, die Laktose intolerant sind oder sich vegan ernähren. Außerdem können Personen, die etwas abnehmen wollen, von dieser Pizza profitieren, weil sie verglichen mit anderen Pizzen relativ kalorienarm ist. Für Personen mit Gluten Intoleranz und Sojaunverträglichkeit ist sie nicht geeignet. Dafür scheint die Pizza aber nussfrei, eifrei, milchfrei, vegetarisch und laktosefrei zu sein.

Wie schmeckt die vegane BBQ Pizza von Dominos?

OH MEIN GOTT. Sie ist so lecker! Wahnsinn! Die beste vegane Pizza, die ich ja in meinem Leben gegessen habe! Ja, sie schmeckt nicht wie eine italienische Pizza. Aber das liegt eben daran, dass Dominos keine italienischen Pizzen macht. Das ist okay. Für einen entspannten Filmabend am verregneten Sonntag ist es genau das, was man braucht. Ich liebe vor allem die vegane Sauce - sie ist sehr intensiv und lecker. Der BBQ-Geschmack, den ich nicht mag, ist glücklicherweise nicht sehr dominant.

Würde ich die vegane BBQ Pizza von Dominos erneut kaufen?

Ja, ja und noch mal ja! Wenn ich mal wieder Lust auf eine deftige, fette, vegane Pizza habe, bestelle ich sie auf jeden Fall bei Dominos. Zum einen, weil sie einfach unglaublich lecker schmeckt, zum anderen mangels Alternativen.
 
Wenn jemanden von euch die Pizza doch nicht schmecken sollte (was ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann), könnt ihr eure Pizza individuell selber zusammenstellen und bestellen - an dieser Stelle ist Dominos sehr flexibel! Bis jetzt kam auch jede Pizza bei mir genauso an, wie ich sie haben wollte - komplett fehlerfrei.

Außerdem lässt sich in der App problemlos nachverfolgen, wie weit die Bestellung ist und wann an der Tür geklingelt wird bzw. wann sie abgeholt werden kann. Man kann auch im Voraus die Pizza bestellen, wenn man ganz genau weiß, wann man in der Nähe ist und sie abholen kann. Bei Selbstabholung war die Pizza in meinem Fall immer innerhalb kürzester Zeit fertig, sodass ich nicht verhungern musste. Wie lange die Wartezeit bei Lieferung ist, kann ich leider nicht sagen, da die Dominos Filiale bei mir um die Ecke ist.

Hast du die vegane BBQ-Pizza von Dominos schon probiert? Wenn ja, wie findest du sie?
Welche Produkte soll ich als nächstes für dich testen?

Kommentar posten

0 Kommentare