Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme

Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme
Hallo meine Lieben!

Dieses einfache Rezept für einen süßen und veganen Mango-Chia-Pudding ist wirklich göttlich. Auf den leckeren und proteinreichen Chia-Pudding kommt eine Schicht Mango-Creme, die das perfekte Dessert, von dem man nicht genug bekommen kann, vollendet.

Wieso ist Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme so lecker?
Ich setze hier vor allem auf zwei Geschmacksrichtungen: Vanille und Mango - genau das richtige, wenn man es süß, frisch und fruchtig mag. Für die Vanille-Note verwende ich einen Vanille Drink und Vanille Joghurt - in meinen Fall greife ich auf Produkte auf Soja Basis zurück. Aber wenn man Soja nicht verträgt, funktioniert auch Hafer oder Kokos. Der Joghurt trägt zu einer cremigen Konsistenz bei - ich würde auf keinen Fall darauf verzichten. Es gibt inzwischen ja eine große Auswahl an veganen Alternativen. Für die Mango-Creme verwende ich tatsächlich am liebsten TK-Mango, aber ihr könnt auch frische Mango nehmen. Ich bin einfach zu faul, sie zu schneiden.

Und weil ich faul bin, kommt bei mir als erstes der Vanille-Chia-Pudding drauf und zum Schluss die Mango-Creme. Ihr könnt das aber auch gerne schichten. Ich finde aber, dass das die Mühe nicht wert ist, da man beim Essen eh alles miteinander vermischt. Für den besonderen Frische-Kick empfehle ich übrigens einen Schuss Zitrone.

Das Verhältnis von süß zu sauer ist perfekt ausbalanciert, sodass dieser Nachtisch absolut süchtig macht.

Wieso ist Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme so gesund?
Chiasamen gelten als eine großartige Quelle für Ballaststoffe und Eiweiß. Aber darüber hinaus sind sie auch reich an Omega-3-Fettsäuren, Antioxidantien und mehr! Nur eine kleine Portion Chia bietet so viele Vorteile, ist aber überraschend kalorienarm und enthält kaum Kohlenhydrate. Der Joghurt erhöht zusätzlich die Proteinmenge von diesem Dessert - so wird dieser Nachtisch zu einem gesunden Snack für Zwischendurch. Man muss also kein schlechtes Gewissen beim Schlemmen haben.

Wer der Umwelt zuliebe auf Chiasamen verzichten möchte, kann stattdessen auch Leinsamen verwenden.

Welcher Jogurt eignet sich am besten für diesen veganen Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme?
Ich kaufe meinen Jogurt gerne im Bioladen. Ich hätte es niemals gedacht, aber ich bezahle dort für ein Bio-Joghurt tatsächlich weniger als für das gleiche Produkt aus konventioneller Herstellung im Supermarkt. Je nach Marke schmecken die Produkte anders, deshalb muss man sich da durch die Sorten und Marken durchprobieren. Neben Alpro, mag ich aber Provamel besonders gerne.

Tipps für die Zubereitung:
Dieser vegane Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme ist super einfach in der Zubereitung. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps und Anregungen mit an die Hand geben, damit du das für dich beste Geschmackserlebnis aus diesem Rezept herausholst.
  • Verwendet den Joghurt und den Drink, der euch schmeckt. Es muss an sich auch nicht der Vanille-Geschmack sein - ich kann mir auch Kokosjoghurt sehr gut vorstellen.
  • Auch die Mango-Creme kann zum Beispiel durch Himbeeren oder Erdbeeren ausgetauscht werden. Je nachdem, was man mehr mag.
  • Für mehr Proteine empfehle ich, Protein Pulver hinzuzufügen - das wirkt sich aber stark auf den Geschmack und die Konsistenz aus. Wenn ich ehrlich bin, schmeckt dann dieser Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme nur halb so gut. Aber hey, er ist dann gesünder! Ich empfehle dann aber mindestens 100 ml mehr Flüssigkeit zu verwenden.
  • Lasst den Chia-Pudding mindestens eine Nacht ziehen für eine bessere Konsistenz.
  • Ich verwende meine alten Gläser von Nussmus als Behälter für dieses Dessert. Alternativ können aber auch normale Gläser verwendet werden.
  • Für den extra Frische-Kick empfehle ich, etwas Zitronensaft hinzuzufügen!
Dieses vegane und einfache Rezept für Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme ist einfach, lecker, frisch, sommerlich, gesund, proteinreich, schnell zubereitet und einfach nur köstlich. Zudem ist dieses Rezept für alle geeignet, die sich vegan (und somit vegetarisch, eifrei, milchfrei, laktosefrei) ernähren. Darüber hinaus ist dieses Rezept für Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme nussfrei, glutenfrei, weizenfrei, lecker und super einfach in die Zubereitung.

Dir gefallen meine Rezepte? Verlinke mich auch Instagram mit dem Hashtag #meineLieblingsküche oder direkt mit @meineLieblingsküche.
Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme

Rezept für veganen Vanille-Chia-Pudding mit Mango-Creme

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 4 Portionen
Zubereitungsdauer: 5 Minuten
Wartedauer: 30 Minuten bis 12 h

Angaben pro Portion:
206 Kalorien
20 g Kohlenhydrate
9 g Fette
10 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
Rührschüssel inkl. Schneebesen
Pürierstab
4 Behälter

Zutaten:

  • 250 ml Soja Drink Vanille
  • 500 g Vanille Jogurt
  • 60 g Chiasamen
  • 150 g Mango

Zubereitung:

  1. Für den Vanille-Chia-Pudding 250 ml Soja Drink Vanille, 500 g Vanille Jogurt und 60 g Chia Pudding in einem Behälter miteinander vermischen. Wer mag, kann jetzt schon den Pudding etwas gehen lassen.
  2. Die 150 g Mango-Stückchen auftauen und pürieren.
  3. Den Vanille-Chia-Pudding auf 4 Gläser aufteilen und die Mango-Creme darauf verteilen. Mit Deckel verschließen und am besten über Nacht im Kühlschrank für mindestens eine Nacht ziehen lassen.

Kommentar posten

1 Kommentare

  1. Meine Freundin hat diesen oöfter gemacht und schmeckt nicht schlecht. Leider werde ich mit Chia nicht wirklich warm.

    AntwortenLöschen

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)