vegane Erdnusstaler

vegane Erdnusstaler
Hallo meine Lieben!

Heute gibt es einen Beitrag zu dem Blogevent "Koch mein Rezept", den Volker ins Leben gerufen hat. Diese Runde wurde mir der Foodblog von Petra aus Weimar zugelost. Auf "Obers trifft Sahne" bloggt Petra schon seit 2011 über leckeres Essen und gehört zu den 50 Topbloggern. Zudem hat sie bereits drei Kochbücher heraus gebracht, wobei sich eins davon mit dem Thema Resteverwertung beschäftigt. Auf ihrem Foodblog findet man neben vielen Rezepten (hier geht es zur Rezeptübersicht) auch ganze Menüs. Aber auch Berichte über Kochbücher, Kochkurse und Restaurants befinden sich dort. 

Es gibt nicht die eine Küche, auf die sich Petra konzentriert. Es gibt viele klassische, deutsche Rezepte. Aber auch einige Rezepte aus der afrikanischer und osteuropäischen Küche. Es gibt auch einige vegetarische Rezepte. Deshalb stand es für mich auch schnell fest, dass ich eins der vegetarischen Gerichte veganisieren werde. Die Auswahl fiel mir auch relativ einfach: es gibt so viele leckere Back-Rezepte auf dem Blog, dass ich sofort wusste, dass ich was backen muss. Die Wahl fiel auf die Erdnusstaler, weil mich die Kombination aus Süßem und Salzigen besonders angesprochen hat. 

Wieso sind diese veganen Erdnusstaler mit Erdnüssen so lecker?
Klassischen Kekse - vor allem Weihnachtsplätzchen - sind süß. Einfach nur süß. Diese leckeren Erdnusstaler unterscheiden sich sehr stark von allen anderen vor allem dadurch, dass sie auch geröstete und gesalzene Erdnüsse enthalten. Zusammen mit Kakao ist das eine perfekte Mischung. 

Wieso sind diese veganen Erdnusstaler mit Erdnüssen so gesund?
Nur um klar zu stellen: Kekse sind jetzt grundsätzlich nicht soooo gesund. Aber die Erdnüsse tragen nicht nur zum Geschmack etwas bei, sondern sorgen auch dafür, dass diese Kekse ungesättigte Fettsäuren enthalten, auf die unser Körper angewiesen ist. 

Für den Körper ist es übrigens egal, ob Zucker oder andere Alternativen für Zucker verwendet werden. Da Margarine, Butter und Alternativen dazu auch aus Transfetten besteht, ist es für die Gesundheit nicht so wichtig, was genau verwendet wird. 

Was ist das beste Eiersatz?
Wenn ich es mir einfach machen möchte, verwende ich einfach ein fertig gemischtes Ei-Ersatz. Wenn man aber Müll und Geld sparen möchte, kann man unter anderem aus Sojamehl zurück greifen. Sojamehl ist mein Lieblingsersatz. 

Gibt es eine Alternative zur Frischhaltefolie?
Grundsätzlich verwende ich zum Kochen keine Frischhaltefolie. Mir fällt aber wirklich kein Ersatz ein, der sich für dieses Rezept eignet. Für eure Vorschläge bin ich aber offen!

Was ist die beste vegane Margarine?
Zum Backen kann man in der Regel Sonnenblumenmargarine verwenden. Wenn man auf Bio-Produkte wert legt, empfehle ich den schwarzen Block - das schmeckt mir am besten. Es gibt im Biomark aber eine Vielzahl an anderen Produkten, 

Tipps für die Zubereitung:
Diese vegane Erdnusstaler mit Erdnüssen sind super einfach in der Zubereitung. Trotzdem möchte ich dir ein paar Tipps und Anregungen mit an die Hand geben, damit du das für dich beste Geschmackserlebnis aus diesem Rezept herausholst.
  • Bei Glutenintoleranz empfehle ich die Verwendung von glutenfreien Mehl.
  • Anstelle von gerösteten und gesalzenen Erdnüsse können auch andere Nüsse verwendet werden - das wird sich aber auch auf den Geschmack auswirken.
  • Achtet darauf, Backkakao und nicht Kakao zum Trinken zu verwendet. 
Dieses vegane und einfache Rezept für Erdnusstaler mit Erdnüssen ist süß und herzhaft, schmackhaft, knusprig (durch die leckeren Nüsse) und einfach nur köstlich. Zudem ist dieses Rezept für alle geeignet, die sich vegan (und somit vegetarisch, eifrei, milchfrei, laktosefrei) ernähren. Darüber hinaus ist dieses Rezept für Erdnusstaler mit Erdnüssen lecker und super einfach in der Zubereitung. Außerdem kann es auch glutenfrei zubereitet werden!

Dir gefallen meine Rezepte? Verlinke mich auf Instagram mit dem Hashtag #meineLieblingsküche oder direkt mit @meineLieblingskueche
veganen Erdnusstaler mit Erdnüssen

Rezept für vegane Erdnusstaler mit Erdnüssen

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 20 Portionen
Zubereitungsdauer: 10 Minuten
Backdauer: 20 Minuten

Angaben pro Portion:
155 Kalorien
6 g Kohlenhydrate
9 g Fette
2 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
Frischhaltefolie
Schüssel zum Teigkneten
Backform inkl. Backpapier 

Zutaten:

  • 250 g Weizenmehl 550
  • 150 g kalte Margarine 
  • 100 g Zucker
  • 100 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen)
  • 1 EL Sojamehl
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Backkakao 
  • Puderzucker und Zucker zum Wälzen

Zubereitung:

  1. Für den Eiersatz 1 EL Sojamehl und 2 EL Wasser miteinander vermischen zu einer homogenen Masse. Dann 100 g Erdnüsse (geröstet und gesalzen) grob hacken und mit 150 g kalte Margarine, 250 g Weizenmehl 550, 3 EL Backkakao und 100 g Zucker zu einem Teig verkneten. Wenn der Teig zu trocken ist noch etwas Wasser oder Eiersatz hinzufügen. 
  2. Den Teig in zwei Teile teilen und zu Rollen formen. Dann den Teig in Klarsichtfolie wickeln und im Kühlschrank ca. 30 Minuten fest werden lassen.
  3. Backofen auf 180° C Oben- und Unterhitze vorheizen. Den Teig in gleich große Scheiben schneiden lassen und auf ein mit Backpapier ausgelegtem  Backblech legen. Die veganen Erdnusstaler mit Erdnüssen etwa 15 Minuten backen. Je nach Backofen kann die Backdauer variieren. 
  4. Die veganen Erdnusstaler mit Erdnüssen abkühlen lassen. Wer mag, kann sie am Ende in Puderzucker wälzen. 

Kommentar posten

1 Kommentare

  1. das klingt ja lecker! ich liebe erdnüsse!

    statt der Folie würde ich einfach back- oder Pergament papier nehmen, stramm einpacken und an den enden festbinden :)

    AntwortenLöschen

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)