Schoko-Cupcakes mit Amaretti-Topping

Schoko-Cupcakes mit Ameretti-Topping
Hallo, ihr Lieben!

Ich weiß nicht, ob ich es euch erzählt habe, aber seit diesem Semester ist es zur Tradition geworden, dass eine Freundin und ich abwechselnd backen und am Mittwoch zusammen im Seminar "frühstücken". Das Thema bietet es einfach aus: wir reden über Entwicklungsübergänge im Erwachsenenalter, also über Partnerschaften. Die Stimmung ist wirklich sehr entspannt und sehr locker. Teilweise haben wir das Gefühl, dass wir mit Freunden einfach nur unsere Meinungen austauschen (und sie mit Studien und Theorien stützen).

Letzte Woche war ich dran. Weil ich noch Amarettihatte (und ich sie unglaublich liebe), habe ich mich für ein Schoko-Muffin entschieden und aus Amarettiein Topping gemacht. Oben drüber kam noch mehr Schokolade und Karamellsauce :) Ich muss gestehen, dass ich faul war und mich für eine bereits fertige Karamellsauce entschieden haben. Das lag zu einem daran, dass ich noch welche vom Brownies backen übrig hatte, und zum anderen habe ich Problem damit, nur so viel Karamellsauce zuzubereiten wie ich brauche. Ich habe also immer zu viel oder zu wenig Sauce. Und so kann ich sie perfekt einteilen und verteilen. Die Inhaltsstoffe sahen auch nicht allzu schlecht aus...
Schoko-Cupcakes mit Ameretti-Topping

Schoko-Cupcakes mit Amaretti-Topping

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 16 Portionen
Zubereitungsdauer: 15 Minuten
Backdauer: 20 Minuten

Angaben pro Portion:
267 Kalorien
32,9 g Kohlenhydrate
12,3 g Fette
5,4 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
Schneidebrett
Messer
evtl. Schneebesen
16 Papierformen
Topf
Wasserbad
Backofen

Zutaten für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 100 g Zucker
  • 100 g Schokolade
  • 150 ml Milch
  • 2 Eier
  • 2 EL Sonnenblumenöl
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 Päckchen Vanillinzucker
  • 1 kleine Prise Salz

Zutaten für das Topping:

  • 300 g Schokolade
  • 100 g Amaretti (oder mehr... sie verschwinden einfach so beim Backen :D)
  • Karamellsauce

Zubereitung:

  1. Schokolade klein hacken und mit Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, eine kleine Prise Salz und Vanillinzucker vermischen. Milch mit Eiern und Öl verquirlen und gut mit demn trockenen Zutaten verrühren, sodass ein glatter Teig entsteht.
  2. Den Teig in Förmchen zu 2/3 füllen und im Backofen bei ca. 200 °C für 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Weil die Backöfen unterschiedlich sind, empfehle ich nach 15 Minuten schon den Stäbchentest zu machen.
  3. Wenn die Muffins fertig sind, diese kurz abkühlen lassen.
  4. In der Zwischenzeit in einem Topf das Wasser erhitzen und die restliche Schokolade in einem Wasserbad schmelzen. Einen Teil von Amaretti zerkrümmeln.
  5. Zuerst etwas Schokolade auf die Muffins verteilen, dann etwas Amaretti, evtl. noch mehr Schokolade und noch einen ganzen Amaretti. Die Karamellsauce darf auch nicht fehlen! Im Grunde könnt ihr die Cupcakes so verzieren, wie ihr wollt. Bei diesen Zutaten wird es schmecken ;)
  6. Danach (im Kühlschrank - je nachdem wie warm es in der Wohnung ist) die Schokolade fest werden lassen und genießen.
Schoko-Cupcakes mit Ameretti-Topping

Kommentar posten

1 Kommentare

  1. Wahaa, ja die Amarettis verschwinden irgendwie immer während solchen Aktionen auf unerklärliche Weise :D :D
    Liebe Grüße, Sabine

    AntwortenLöschen

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)