veganes Mac'n'Cheese mit Cashews

veganes Mac'n'Cheese mit Cashews
Es wird Zeit, dass ich ein leckeres Rezept für diesen zeitlosen Klassiker mit euch teile! Ich verspreche euch, das ist das beste vegane Mac and Cheese-Rezept, das ihr je probiert habt! Zarte Makkaroni-Nudeln werden in einer cremigen Cashew-"Käse"-Sauce geschwenkt. Der Geschmack und die Textur sind dem Original verblüffend ähnlich. Mit diesem Rezept haut ihr sogar alle omnivor lebende Freunde vom Hocker!

Was ich an diesem veganen Mac and Cheese-Rezept liebe, ist, dass es genauso schnell zubereitet ist wie die nicht vegane Version. Einen großen Unterschied gibt es jedoch: Meine vegane Variante ist um einiges schneller fertig!

Wie wird veganes Mac'n'Cheese mti Cashews zubereitet?
Während die Nudeln kochen, werden die restlichen Zutaten für die cremige vegane Cashew-Sauce in einem Mixer püriert, bis die Sauce eine homogene Konsistenz hat. Danach werden die fertigen Nudeln mit der Cashew-Käse-Sauce vermischt und warm gegessen. Viel einfacher und schneller geht es nicht!

Woraus besteht veganes Mac'n'Cheese?
Diese Sauce erhält ihren typischen "käsigen" Geschmack vor allem durch die Hefeflocken. Aber auch der Zitronensaft spielt dabei eine wichtige Rolle! Je nach Marke unterscheiden sich die Hefeflocken im Geschmack. Deshalb gilt auch hier, dass man sich durch ein paar Marken durchprobieren muss, bis man die gefunden hat, die am besten zum eigenen Geschmack passt.

Wo können Hefeflocken gekauft werden?
Inzwischen findet man Hefeflocken nicht nur in Bio-Läden, sondern auch in Supermärkten und wohl auch in Drogerien. Aber das ist von Filiale zu Filiale unterschiedlich. Notfalls können sie auch online bestellt werden. Verzichten solltet ihr auf Hefeflocken definitiv nicht - ansonsten wird das ganze Gericht eher fad und langweilig schmecken.

Welche Makkaroni-Nudeln sind vegan?
An sich ist der Großteil der Nudeln vegan. Trotzdem findet man in manchen Sorten Eier - deshalb würde ich euch raten, auch hier die Inhaltsstoffe zu checken. Ihr könnt aber auch jede andere Nudeln-Sorte nehmen, die ihr daheim habt. Auch Spaghetti würden gehen! Dann wären es eben Spaghetti mit einer wahnsinnig guten Käse-Sauce!

Ist veganes Mac'n'Cheese mit Cashews glutenfrei?
Da die Käsesoße glutenfrei ist, ist dieses Gericht natürlich auch glutenfrei, wenn eine glutenfreie Pasta gewählt wird. Diese können inzwischen sogar beim Discounter erworben werden und schmecken genauso wie normale Pasta!

Tipps für die Zubereitung:
Bevor es losgeht, habe ich noch ein paar Tipps, damit die Zubereitung von veganes Mac'n'Cheese mit Cashews mühelos beim ersten Mal gelingt.
  • Verwendet bei Glutenintoleranz einfach glutenfreie Nudeln.
  • Falls jemand ein schlechtes Gewissen bekommt, weil diese köstlichen veganen Mac'n'Chesse fast nur aus Kohlenhydraten bestehen: Fügt doch einfach Brokkoli, Grünkohl, Erbsen oder anderes Gemüse hinzu!
  • Falls jemand einen guten Hochleistungsmixer hat, kann auch das Einweichen übersprungen werden.

Dieses Rezept ist für alle geeignet, die sich vegan (und somit vegetarisch, eifrei, milchfrei, laktosefrei) ernähren. Darüber hinaus ist es sojafrei, lecker und super einfach in der Zubereitung. Außerdem kann es auch glutenfrei zubereitet werden! Wenn ihr also nicht wisst, wie ihr euren Besuch mit einem leckeren Snack beeindrucken könnt, und auch keine Lust darauf habt, lange in der Küche zu stehen, ist veganes Mac'n'Cheese mit Cashews genau die richtige Wahl!

Dir gefallen meine Rezepte? Verlinke mich auch Instagram mit dem Hashtag #meineLieblingsküche oder direkt mit @meineLieblingsküche.

veganes Mac'n'Cheese mit Cashews

Rezept für veganes Mac'n'Cheese mit Cashews

Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 4 Portionen
Zubereitungsdauer: 30 Minuten

Angaben pro Portion:
457 Kalorien
49 g Kohlenhydrate
15 g Fette
24 g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
(Hochleistugns-) Mixer
großer Topf

Zutaten:

  • 250 g Makkaroni
  • 25 rohe Cashewkerne
  • 1 mittelgroße Karotte (ca. 100 g)
  • 4 EL Hefeflocken
  • 1 EL Zitronensaft
  • 120 ml Wasser
  • 1 EL Olivenöl

Zubereitung:

  1. Bei Bedarf die Cashews mit Wasser bedecken und über Nacht einweichen.
  2. Nudeln nach Packungsbeilage kochen.
  3. Karotten schälen und ggf. in kleine Stücke schneiden und parallel so lange kochen, bis sie weich sind.
  4. Cashewkerne (ohne Wasser) mit Karotten, Hefeflocken, Zitronensaft, Olivenöl und 120 ml Wasser in einen Mixer geben und solange mixen, bis eine homogene, cremige Masse entstanden ist.
  5. Nudeln mit der Sauce vermischen und anrichten und warm genießen.

Kommentar posten

1 Kommentare

Du hast Anregungen, Tipps, Feedback oder möchtest einfach deine Erfahrung teilen? Dann hinterlasse hier ein Kommentar! Ich werde zeitnah alle deine Fragen beantworten :)