One Pot Pasta mit Spinat - veganisiert

One Pot Pasta mit Spinat (vegan)
Spinat Pasta

Hallo meine Lieben!


Eins der beliebten Rezepte auf diesem Blog ist meine One-Pot-Pasta mit Spinat, die ich während meiner Zeit gezaubert habe, als ich noch Milchprodukte konsumiert habe. Nun ist es so, dass ich darauf verzichte. Deshalb gab es sehr lange bei mir keine One Pot Pasta mit Spinat. Ich habe letzte Woche ein bisschen rumprobiert und geschaut, wie ich dieses Rezept veganisieren kann.


An sich ist die Zubereitung genauso, nur dass ich eben vegane Hafer- oder Sojasahne verwendet habe. Anstelle von Frischkäse kommt etwas Mandelmus rein und liefert wertvolle ungesättigte Fettsäuren. Auf Knoblauch dahingegen habe ich verzichtet, weil ich die Kombination nicht mag - aber das bedeutet nicht, dass ihr das machen müsst ;)


Wenn ihr euch glutenfrei ernähren müsst, greift auf Soja-Cuisine zurück. Aber auch für diejenigen unter euch, die abnehmen wollen, kann ich die vegane Alternative ans Herz legen, die 97 Kalorien pro 100 ml hat - während die Kuhmilchsahne ca. 293 Kalorien pro 100 ml enthält.


In den letzten Monaten greife ich vermehrt zu Vollkorn-Nudeln. Sie haben den Vorteil, dass das Sättigungsgefühl länger anhält. Dadurch, dass bei der Vollkornvariante auch die äußeren Schichten des Getreidekorns verarbeitet werden, enthalten die Nudeln dadurch deutlich mehr Ballaststoffe, Vitamine und Mineralstoffe.

Alternativ kann man seit ein paar Jahren auch Protein-Nudeln aus Hülsenfrüchten kaufen. Ich habe mich durch ein paar Sorten durch Probieren und war nicht begeistert. Ich habe nicht ausprobiert, ob sie sich auch für One Pot Pasta eignen - aber wenn das jemand von euch macht, würde ich mich über Feedback freuen!


Spinat Pasta

Vegane One Pot Pasta mit Spinat


Schwierigkeitsstufe: einfach
Menge: 2 Portionen
Vorbereitungsdauer: 5 Minuten
Kochdauer: 15 Minuten

Angaben pro Portion:
814 Kalorien
44,5g Kohlenhydrate
55,1 Fette
26,7g Eiweiß

Weitere Küchenutensilien:
großer Topf
Schneidebrett

Zutaten:


  • 50g Zwiebeln
  • 250g Spaghetti
  • 300g Spinat (TK oder frisch)
  • 500ml Gemüsebrühe (ich verwende dafür meine eigene Gemüsebrühe-Paste)
  • 150ml Hafer Cusine
  • 2-3 EL Mandelmus
  • 20 g Margarine
  • 1 Knoblauchzehe (optional)
  • Salz, Pfeffer
  • Paprikapulver


  • Zubereitung:

    1. Spinat waschen und trocken schleudern.
    2. Zwiebeln und Knoblauch schälen und klein hacken.
    3. Margarine in einem großen Topf erhitzen und Zwiebeln bei mittlerer Hitze glasig braten.
    4. Wasser mit einem Wasserkocher zum Kochen bringen.
    5. Den Knoblauch kurz mitbraten und dann alle Zutaten (bis auf den Mandelmus und Gewürze) in einen Topf geben, mit Wasser aufgießen und Gemüsebrühe-Paste hinzufügen. Nudeln für 15 Minuten kochen lassen. Zwischen drin immer mal umrühren, damit nichts anbrennt.
    6. Wenn die Nudeln durch sind, Mandelmus hinzufügen und mit Gewürzen abschmecken.
    7. Je nachdem, wie viel Soße ihr haben wollt, könnt ihr zum Schluss auch gerne mehr Sahne hinzufügen.

    Kommentar posten

    0 Kommentare